kommentieren (0)Mitfahrzentrale SendeniCalTeilen

Samstag, 17. Februar 2024 - 20:00

Konzert mit Tex Brasket und Alexander's Panikraum

Tex Brasket

Alle Leute sollten mal auf der Straße leben. Ich habe gelernt, dass Menschen eigentlich gut sind. Selbst hinter der größten Arschlochfassade steckt oft etwas Gutes; ganz klein, aber es ist da.

Als Bahnhofsbarde, Eckkneipenbespaßer und Aktivist, hat sich der gebürtige Texaner aus der Anonymität der Obdachlosigkeit, über die lokale "Gossenprominenz" Berlins hinaus, schon in die Herzen unzähliger Menschen gesungen und geschrien.

Mit Liedern von Hoffnung in vermeintlich hoffnungslosen Lagen, Liedern über Drogensucht, Gewalt, psychische Krankheit, soziale Ungerechtigkeit und Armut, Arger mit dem Gesetz, Prostitution und natürlich auch immer wieder von der Liebe, der gefährlichsten Droge von allen, wie er sagt. Wenn die neue Stimme von SLIME von seinem eigentümlichen Gitarrenstil begleitet, mit seiner markanten Stimme seine lebhaften und hochemotionalen Geschichten erzählt, hört und spürt man sofort:

Da singt einer vom ECHTEN Leben!

Schonungslos und keinesfalls jugendfrei, klatscht einem die eigene ungeschminkte Wahrheit um die Ohren. So manchem harten Bruder entweicht heimlich die eine oder andere Träne... und wer dabei nicht mal eine Gänsehaut bekommt, sollte dringend seine primären Vital Funktionen checken.…

Wie Tex so eindringlich fragt: "Weißt Du überhaupt, dass Du noch lebst?

https://www.youtube.com/watch?v=_W0My6PiR_E

Alexander's Panikraum

Alexander aus Mönchengladbach, dem ein oder der anderen sicherlich bekannt als Sänger/Gitarrist von Panikraum und Sänger/Gitarrist/Bassist/Schlagzeuger von Die Strafe, wird seit längerer Zeit mal wieder für ein ganzes Konzert alleine auf der Bühne stehen und Songs aus seiner Feder zum Besten geben. Dieses seltene Ereignis sollte man sich natürlich nicht entgehen lassen.

_source_ : message received on 11. Dezember 21 Uhr