kommentieren (0)Mitfahrzentrale SendeniCalTeilen

Samstag, 24. Februar 2024 - 14:00

Stoppt das Töten in der Ukraine - für Waffenstillstand und Verhandlungen!

Antikriegs-Aktionen zum zweiten Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine am 24. Februar 2024

Demonstration zum Opferdenkmal in der Gallusanlage und zurück

Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit. Wir verurteilen den seit nunmehr zwei Jahren andauernden, völkerrechtswidrigen Angriff Russlands auf die gesamte Ukraine. Der Krieg hat seit dem 24. Februar 2022 zu hunderttausenden Toten und Verletzten sowie Millionen Geflüchteten geführt - jeder Tag, den der Krieg dauert, führt zu noch mehr Leid.

Der Krieg hat eine Vorgeschichte, in der auch die NATO eine negative Rolle spielt. Diese Vorgeschichte kann jedoch nicht den Angriff Russlands rechtfertigen. Russland kann seine Truppen außerdem jederzeit abziehen und damit diesen Krieg beenden.

Bisher haben weder militärische Offensiven noch Waffenlieferungen oder Sanktionen ein Zeitfenster für Waffenstillstandsgespräche eröffnen können. Vollständiger Aufruf: https://www.dfg-vk-hessen.de/aktuell/stoppt-d…

Der Aufruf wird auf Bundesebene unterstützt von: Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden; Bund für Soziale Verteidigung; church and peace; Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen; Internationale der Kriegsdienstgegner*innen; IPPNW; Martin-Niemöller-Stiftung; NaturFreunde Deutschlands; Ohne Rüstung Leben; pax christi; Sicherheit neu denken; in Frankfurt zusätzlich: AG Frieden und Internationale Politik DIE LINKE Hessen

_source_ : https://www.dfg-vk-hessen.de/aktuell/stoppt-d…
_source_ : message received on 7. Februar 15 Uhr