kommentieren (0)SendeniCalTeilen

Donnerstag, 11. Oktober 2018 - 19:30

Es gibt ein Gedicht, das ist ein Ungedicht: Lesung und Diskussion
Netti Boleslaw und Tuvia Rübner: Schreiben im Schatten von Auschwitz

Lesung mit Sulamith Sparre
Schreiben im Schatten von Auschwitz: das bedeutet ein unaufhörliches Anschreiben gegen die Grenzen der Sprache, gegen das Verstummen: Thema von Dichter*innen wie Nelly Sachs, Rose Ausländer, Jenny Aloni, Paul Celan - und von Netti Boleslav (1923-1981) und Tuvia Rübner (1924 geboren), deren Werke Sulamith Sparres Monographie analysiert.

_source_ : http://gegenbuchmasse.de/
_source_ : message received on 11. September 17 Uhr

Your Comments

Extra information and comments added by site visitors

Your Comments

noch keine Kommentare