kommentieren (0)SendeniCalTeilen

Montag, 11. Februar 2019 - 19:00

PSYCHISCH BELASTENDE ARBEITSSITUATIONEN UND DIE FRAGE DER KAUSALITÄT

Vortrag von Stephan Voswinkel (Institut für Sozialforschung)

Die Arbeitsunfähigkeitszeiten aufgrund psychischer Erkrankungen nehmen zu. Arbeits-bedingungen oder allgemein die heutige Arbeitswelt werden hierfür verantwortlich gemacht. Andererseits erkranken unter gleichen Bedingungen immer nur einige Be-schäftigte. Auch deshalb ist die Frage nach der Kausalitätsbeziehung zwischen Arbeit und psychischer Erkrankung umstritten. In diesem Vortrag soll anhand empirischer Er-gebnisse über psychisch belastende Arbeitssituationen dieser Frage nachgegangen werden. Der »Burnout-Diskurs« weist die Ursache der modernen Arbeitswelt zu, die Verantwortung für die Bewältigung aber den Einzelnen. Erkrankungsfälle werden auf der Ebene des Handelns weitgehend von allen Akteuren individualisiert.

Stephan Voswinkel

ist Soziologe am Institut für Sozialforschung und Privatdozent am Fachbereich Gesell-schaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seine Arbeitsschwer-punkte sind die Arbeits- und Organisationssoziologie, die Soziologische Theorie und die Soziologie der Anerkennung. Publikationen u. a.: Psychische Erkrankungen in der Ar-beitswelt (mit Nora Alsdorf, Ute Engelbach, Sabine Flick, Rolf Haubl). Bielefeld 2017: transcript; Nichtnormale Normalität. Ansprüche aus der Arbeitnehmermitte (mit Stefa-nie Hürtgen). Berlin 2014: edition sigma; Der statusorientierte Mensch als Homo oeco-nomicus der Soziologie, in: WestEnd 15. Jg., Heft 1, 2018, S. 119-128.

_source_: http://www.ifs.uni-frankfurt.de/wp-content/up…

Your Comments

Extra information and comments added by site visitors

Your Comments

noch keine Kommentare