Thema : Antifa
kommentieren (0)SendeniCalTeilen

Dienstag, 12. Februar 2019 - 19:00

Film: Der Letzte der Ungerechten

Zum Semesterabschluss zeigen wir Claude Lanzmanns letztes Werk, den Film "Der Letzte der Ungerechten"
Vor dem Film wird es einen kurzen Einführungsvortrag geben.

19.00 Uhr
Festsaal des Studierendenhauses (Pupille Kino) Campus Bockenheim
Eintritt kostenlos

Für SHOAH filmte Claude Lanzmann 1975 in Rom mit Benjamin Murmelstein, dem einzigen überlebenden »Judenältesten« und letzten Vorsitzenden des Judenrats aus dem Ghetto Theresienstadt, verwendete diese Aufnahmen jedoch nie. Bis jetzt.

Das vielstündige Interview mit Murmelstein hätte das Konzept von SHOAH gesprengt. In seinem letzten Werk inszenierte Lanzmann die Gespräche über dessen ambivalente Rolle als unfreiwillige Führungskraft mit neuen Aufnahmen aus Wien, Polen, Israel und dem »Vorzeigeghetto« Theresienstadt.

Nach dem Anschluss Österreichs an Deutschland 1938 kämpfte der Rabbiner Murmelstein als hochrangiger Funktionär der von Adolf Eichmann kontrollierten Israelitischen Kultusgemeinde Wien und als »Judenältester« des Ghettos Theresienstadt sieben lange Jahre gegen die Vernichtung. Gleichzeitig verhalf er 121.000 Juden erfolgreich zur Emigration.Der Film offenbart die außergewöhnliche Persönlichkeit Murmelsteins, seine faszinierende Intelligenz, seinen unumstößlichen Mut und das große Erinnerungsvermögen. Der großartige Geschichtenerzähler berichtet ironisch, sarkastisch und aufrichtig über drei Epochen hinweg, von Nisko nach Theresienstadt und von Wien nach Rom.

France | Austria
German | French | English
November 2013 (France)
220 Min.

_source_ : https://de-de.facebook.com/events/31948565534…

Your Comments

Extra information and comments added by site visitors

Your Comments

noch keine Kommentare