Thema : Stadtpolitik
kommentieren (0)Mitfahrzentrale SendeniCalTeilen

Samstag, 16. März 2019 - 14:00

November 1918 in Frankfurt

Bei einem Stadtrundgang mit Andreas Joos zu Orten der revolutionären Auseinandersetzungen besprechen wir Ereignisse von 1918 und 1919 - Ereignisse, die bis in die heutige Zeit nachwirken.

"Die Abschiedsstunde der Kronen- und Würdenträger und ihrer Helfeshelfer hat endlich geschlagen ...aus dem Blutmeer dieser Schreckensjahre (wird) eine neue Welt entstehen."

So kündigten die Frankfurter Revolutionäre die Rätemacht in der Nacht vom 8. auf den 9. November an. Aber war das nur ein kurzer Traum?

Auch in Frankfurt brachte die November-Revolution Massen von Arbeiter auf die Straßen und in Bewegung. Zudem ist Frankfurt die Stadt, in der ein Arbeiterrat am Längsten existierte. Wie kam das? Und was hat sich aus diesem revolutionären Aufbruch weiterentwickelt, warum ist er gescheitert?

Adlerwerke, "Schlesinger Eck" beim Roßmarkt, HBF, altes Polizeipräsidium - in ca. 3 Stunden werden wir nur einen Teil der Orte besuchen können, an denen die revolutionären Auseinandersetzungen zwischen 1918 und 1919 stattfanden - Ereignisse, die bis in die heutige Zeit nachwirken.

Wer eine RMV-Monatsfahrkarte besitzt, bitte mitbringen. Wir fahren ein Stück mit der Straßenbahn.
Für Gruppenticket und Material (Hand out = Fotokopien) ein kleiner Unkostenbeitrag.

_source_ : http://www.frankfurter-info.org/termine/novem…

Your Comments

Extra information and comments added by site visitors

Your Comments

noch keine Kommentare