kommentieren (0)Mitfahrzentrale SendeniCalTeilen

Montag, 16. September 2019 - 19:00

Stoppt den Krieg im Jemen - Jeminitische Frauen kämpfen um Frieden

Gastgeber: Linkes Forum Frankfurt

Stoppt den Krieg im Jemen - Jemenitische Frauen kämpfen um Frieden

Referentin: Rasha Jarhum,

Gründerin der "Peace Track"-Initiative im Jemen

Montag, 16. September 2019, 19:00 Uhr

Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5,
Frankfurt a. M.

Am 20. September verleiht die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit (IFFF) den Anita-Augspurg-Preis "Rebellinnen gegen den Krieg" an Rasha Jarhum, die 2015 die "Peace Track"-Initiative im Jemen gründete. Der Initiative gehören ausschließlich Frauen an.
Lange hat die Welt zu dem Krieg im Jemen geschwiegen und es ist auch dem Wirken von Rasha Jarhum zu verdanken, dass inzwischen weltweit über den Jemen berichtet wird. Ihr Vortrag in englischer Sprache (mit deutscher Übersetzung), den sie im November 2018 auch schon vor dem UN-Sicherheitsrat hielt, gibt ein aufrüttelndes Zeugnis der verzweifelten Situation der Frauen im Jemen.
Seit 2015 tobt im Jemen ein grausamer Krieg, laut UNO "die weltweit schlimmste humanitäre Katastrophe". 24 Millionen Menschen (das sind 80% der Bevölkerung) benötigen humanitäre Hilfe, 14 Millionen sind von Hungersnot bedroht. Trotz aller Grausamkeiten und Gräueltaten liefern die USA und europäische Staaten Rüstungsmaterialien an die saudi-arabische Kriegskoalition. Die IFFF fordert das Ende aller Waffenlieferungen.

Veranstalter:

Frauenliga für Frieden und Freiheit, Linkes Forum Frankfurt, Club Voltaire
Unterstützt von:
Internationale Sozialistische Organisation (ISO)
Mitmachen, aktiv werden:

Veranstaltungen jeden 3. Montag im Monat

VisdP.: W. Dubois, Postfach 900264, 60442Frankfurt/M.

Für ein Weiterreichen der Veranstaltungsinformation wären wir Euch sehr dankbar.

_source_ : https://www.facebook.com/events/5040549935018

Your Comments

Extra information and comments added by site visitors

Your Comments

noch keine Kommentare