kommentieren (0)Mitfahrzentrale SendeniCalTeilen

Mittwoch, 23. Oktober 2019 - 19:30

5 Jahre WatchTheMed Alarm Phone

Informations- und Diskussionsveranstaltung zu Seenotrettung und Aufnahme von Geflüchteten und Migrant*innen aus dem Mittelmeer

Fünf Jahre WatchTheMed Alarm Phone. 60 Monate, in deren Verlauf wir mit rund 2800 Booten auf den verschiedenen Routen im Mittelmeer in Kontakt gekommen sind und diese auf ihrem Weg begleitet und unterstützt haben. 1800 Tage, in denen wir rund um die Uhr anrufbar waren für Menschen in Seenot. Das hätte sich kaum jemand vorstellen können, als das Projekt im Oktober 2014 von rund 50 AktivistInnen gestartet wurde. Heute umfasst das Netzwerk rund 200 Beteiligte in vielen Städten Europas sowie Nordafrikas. Wir sind besser denn je in den jeweiligen Regionen und Communities der Geflüchteten und MigrantInnen verankert. Das Alarm Phone hat sich zu einer kontinuierlichen Infrastruktur für das Recht auf Bewegungsfreiheit entwickelt, das der Hartnäckigkeit der Migrationsbewegungen im Kampf gegen das EU-Grenzregime folgt. Und es wird seine Arbeit fortsetzen, solange das Sterben auf See kein Ende findet.

Zum 5-jährigen Bestehen wollen wir am 23.10. anhand konkreter Beispiele entlang der verschiedenen Fluchtrouten die Arbeit des WatchTheMed Alarm Phones vorstellen. Außerdem werden wir über die erfolgreichen Kampagnen zur Öffnung der Häfen in Italien und Malta sowie auf die weiteren transnationalen Herausforderungen einer schnellen und fairen Aufnahme im Sinne der Geflüchteten und Migrant*innen eingehen. Das berührt nicht zuletzt die aktuellen Forderungen nach der sofortigen Umsetzung eines Landesaufnahmeprogrammes in Hessen und damit der Möglichkeit, dass Gerettete und Gestrandete aus Südeuropa schnell in hessischen Städten ankommen können.

Veranstaltet vom Watch The Med - Alarmphone Team Hanau in Kooperation mit medico international

_source_ : https://www.facebook.com/events/5062997732752

Your Comments

Extra information and comments added by site visitors

Your Comments

noch keine Kommentare