kommentieren (0)Mitfahrzentrale SendeniCalTeilen

Samstag, 19. Oktober 2019 - 19:45

GegenBuchMasse: Edition Mezopotamya Gemeinschaftsedition gegen Zensur

GegenBuchMasses Foto.

Edition Mezopotamya Gemeinschaftsedition gegen Zensur

Edition Mezopotamya
Gemeinschaftsedition gegen Zensur
Vertreter*innen der Verlage, der kurdischen Bewegung und der Herausgeber*innen stellen das Projekt vor.
Medienschaffende gegen politische Zensur und die Einschränkung der Meinungsvielfalt. Im Februar 2019 ist der in Neuss ansässige Mezopotamien Verlag durch das Bundesinnenministerium verboten worden. Ein einmaliger Vorgang in der Geschichte der BRD: Der Verlag wurde zu einer Teilorganisation der in Deutschland verbotenen PKK erklärt, alle seine Medien beschlagnahmt. Der Verlag veröffentlichte Literatur zur kurdischen Geschichte und Politik, darüber hinaus Romane, Kinder-, Wörter- und Lehrbücher. Kein Titel ist jemals rechtlich beanstandet oder gar verboten worden - und dennoch sind sie beschlagnahmt worden. Das ist politische Zensur "durch die Hintertür", ein nicht hinnehmbarer Eingriff in die grundgesetzlich geschützte Publikationsfreiheit.
Der Herausgeber*innenkreis tritt nun mit dieser Edition der Zensur des deutschen Bundesinnenministeriums entgegen und legt einen Teil des deutschsprachigen Programms aus dem Mezopotamien Verlag erneut auf. Die Titel erscheinen in einer Gemeinschaftsedition der Verlage edition 8 (CH), Mandelbaum Verlag (Ö) und Unrast Verlag (D).

_source_ : https://www.facebook.com/events/4957381712266

Your Comments

Extra information and comments added by site visitors

Your Comments

noch keine Kommentare